Read e-book online Menschenrechte: Begründung - Universalisierbarkeit - Genese PDF

By Kurt Seelmann

Der Band befasst sich zunächst mit der aktuellen systematischen Debatte um eine philosophische Begründung und eine Universalisierung unverlierbarer und unveräusserlicher Menschenrechte, die unabhängig sind von innerstaatlicher oder international-überstaatlicher Positivierung, die additionally in ihrer Geltung nicht bestimmt sein sollen durch einen Akt menschlicher Gesetzgebung. Ist eine solche nicht-positive Begründung von – auch noch universell geltenden – Menschenrechten konstruktiv überhaupt möglich und wenn ja, wie müsste eine solche Begründung aussehen, um uns überzeugen zu können? Weiter geht es um den historischen Hintergrund der Menschenrechtsdebatte. Denn es ist für das Verständnis des heutigen Begriffs von Menschenrechten unverzichtbar, nach all jenen inhaltlichen Elementen – etwa bei den Sophisten, bei Aristoteles, bei den Stoikern sowie im Mittelalter und in der frühen Neuzeit – zu forschen, aus denen sich später unser heutiges Verständnis des Begriffs der Menschenrechte zusammengesetzt hat. Aber auch ein formeller Aspekt wie die keineswegs selbstverständliche Bedeutungszunahme der Konzeption von „subjektiven Rechten" spielt bei der Herausbildung dieses Verständnisses eine wichtige Rolle.

Show description

Read Online or Download Menschenrechte: Begründung - Universalisierbarkeit - Genese (Colloquia Raurica) (German Edition) PDF

Similar greek & roman philosophy books

Read e-book online Plato on Love: Lysis, Symposium, Phaedrus, Alcibiades, with PDF

"This assortment gains Plato's writings on intercourse and love within the preeminent translations of Stanley Lombardo, Paul Woodruff and Alexander Nehamas, D. S. Hutchinson, and C. D. C. Reeve. Reeve's advent offers a wealth of ancient information regarding Plato and Socrates, and the sexual norms of classical Athens.

Read e-book online Xenophon the Socratic Prince: The Argument of the Anabasis PDF

An interpretation of Xenophon's Anabasis of Cyrus, paralleling the textual content to Machiavelli's The Prince, and targeting the query: How did the Socratic schooling aid Xenophon reconcile morality with effectiveness, the noble with the great, as a ruler?

Eusebio de Cesarea,Martín Gurruchaga,José Mª Candau,Carlos's Vida de Constantino (Biblioteca Clásica Gredos) (Spanish PDF

Primera biografía del primer emperador cristiano, narrada por un conocido. los angeles Vita Constantini es una ‹‹encomiastiké tetrábiblos›› (panegírico en cuatro libros), como definió Focio l. a. última obra de Eusebio, obispo de Cesárea de Palestina, publicada póstumamente, sin pulir, por su sucesor y albacea Acacio, en torno a los años 340-341, poco después de los angeles muerte de su autor.

Download PDF by Kurt Seelmann: Menschenrechte: Begründung - Universalisierbarkeit - Genese

Der Band befasst sich zunächst mit der aktuellen systematischen Debatte um eine philosophische Begründung und eine Universalisierung unverlierbarer und unveräusserlicher Menschenrechte, die unabhängig sind von innerstaatlicher oder international-überstaatlicher Positivierung, die additionally in ihrer Geltung nicht bestimmt sein sollen durch einen Akt menschlicher Gesetzgebung.

Extra info for Menschenrechte: Begründung - Universalisierbarkeit - Genese (Colloquia Raurica) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Menschenrechte: Begründung - Universalisierbarkeit - Genese (Colloquia Raurica) (German Edition) by Kurt Seelmann


by Paul
4.1

Rated 4.95 of 5 – based on 6 votes