Get Shamanic Wisdom in the Pyramid Texts: The Mystical Tradition PDF

By Jeremy Naydler

a thorough reinterpretation of the Pyramid Texts as shamanic mystical knowledge instead of funerary rituals

• finds the magical nature of Egyptian civilization denied through orthodox Egyptologists

• Examines the similarity among the pharaoh’s afterlife voyage and shamanic journeying

• indicates shamanism to be the root of the Egyptian mystical tradition

To the Greek philosophers and different peoples of the traditional international, Egypt was once considered as the house of a profound mystical knowledge. whereas there are numerous this present day who nonetheless percentage that view, the consensus of so much Egyptologists is that no facts exists that Egypt possessed any mystical culture whatever. Jeremy Naydler’s radical reinterpretation of the Pyramid Texts--the earliest physique of spiritual literature to have survived from old Egypt--places those records into the ritual context within which they belong.

Until now, the Pyramid Texts were seen basically as royal funerary texts that have been utilized in the liturgy of the useless pharaoh or to help him in his afterlife trip. This emphasis on funerary interpretation has served in basic terms to externalize what have been truly studies of the residing, no longer the lifeless, king. in an effort to comprehend the nature and importance of the extraordinary mental states the pharaoh experienced--states frequently regarding perilous encounters with exchange realities--we have to method them as non secular and spiritual phenomena that demonstrate the intense chances of human attention. it's the shamanic religious culture, argues Naydler, that's the undercurrent of the Pyramid Texts and that holds the main to realizing either the genuine nature of those stories and the foundation of historic Egyptian mysticism.

Show description

Read More

Read e-book online Alexander der Große und der Gordische Knoten: Eine Suche PDF

By Yves Martin Görsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, word: 1,7, Universität Mannheim (Seminar für Mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Alexander der Große, Hauptseminar, 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: quickly jeder kennt die Geschichte von Alexander dem Große und dem scheinbar unlösbaren Knoten von Gordion, der die Herrschaft über Asien versprach. 333 v. Chr. wurde er vom jungen Alexander mit einem ungestümen Schwertstreich durchtrennt und ging so als geflügeltes Wort in die deutsche Sprache ein.
Es existiert jedoch noch eine andere Überlieferung, nach der Alexander eine überlegtere und weniger gewaltsame Lösung findet.
Von einigen Historikern wird hingegen der Wahrheitsgehalt der gesamten Episode in Frage gestellt. used to be genau hat sich denn nun im Jahre 333 v. Chr. auf dem Tempelberg von Gordion tatsächlich zugetragen ?

Show description

Read More

Download e-book for kindle: Die Eherechte der Frau im Koran (German Edition) by Anna Gielas

By Anna Gielas

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Veranstaltung: Hauptseminar Ehe- und Erbrecht in der Antike, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der Koran betont die Gleichheit zwischen Mann und Frau, legt aber gleichzeitig Regeln fest, die die Frau dem Mann unterordnen. Im Verlauf dieser Arbeit sollen die Ehe- und Scheindungsrechte, die der Koran festhält, näher beleuchtet werden, mit dem Ziel einer konkreten Aussage über die Stellung der verheirateten oder geschiedenen Frau in der moslemischen Gemeinschaft zur Entstehungszeit des Koran.

Show description

Read More

A Family of Gods: The Worship of the Imperial Family in the - download pdf or read online

By Gwynaeth McIntyre

Roman politics and faith have been inherently associated because the Romans tried to give an explanation for the area and their position inside it. As Roman territory multiplied and gear turned consolidated into the palms of 1 guy, humans through the empire sought to outline their dating with the emperor through granting honors to him. This selection of practices has been categorized “emperor worship” or “ruler cult,” yet this tells merely part the tale: imperial family additionally grew to become an immense a part of this development of strength and nearly 1/2 the participants deified in Rome have been better halves, sisters, young children, and different family of the emperor.

In A relatives of Gods, Gwynaeth McIntyre expands present “ruler cult” discussions through together with different deified participants, and through how groups within the interval forty four BCE to 337 CE sought to attach themselves with the imperial energy constitution via setting up priesthoods and cult practices. This paintings makes a speciality of the monks devoted to the worship of the imperial relations with a purpose to contextualize their position in how imperial energy used to be perceived within the provincial groups and the ways that groups selected to hire non secular practices. distinctive emphasis is given to the provinces in Gaul, Spain, and North Africa.

This e-book attracts on epigraphic proof yet accommodates literary, numismatic, and archaeological facts the place acceptable. it is going to be of curiosity to students of Roman imperial cult in addition to Roman imperialism, and non secular and political history. 

 

Show description

Read More

Ernst Samter's Familienfeste der Griechen und Römer (German Edition) PDF

By Ernst Samter

Unter den Bündnissen, welche die klassische Philologie mit Nachbarwissenschaften geschlossen hat, ist für religionsgeschichtliche Untersuchungen keins wichtiger als das mit der Ethnologie und Volkskunde. Mancher griechische und römische Ritus, der für sich betrachtet in seiner Bedeutung unklar bleibt, wird verständlich durch die Vergleichung mit den Bräuchen der Naturvölker und mit den Überbleibseln uralter Sitte, die sich bei den modernen Kulturvölkern erhalten haben. Wenn sich dabei überraschende Übereinstimmungen auch mit nicht stammverwandten Völkern herausstellen, mit Völkern, bei denen auch eine Zurückführung der Übereinstimmungen auf Entlehnung ausgeschlossen erscheint, so erklärt sich dies daraus, dass, wie zur Genüge feststeht, auch ohne jeden äusseren Zusammenhang der Völker aus der gleichen psychologischen Wurzel gleiche Vorstellungen und Bräuche
hervorgegangen sind.
In den vorliegenden Untersuchungen über den Familienkult der Griechen und Römer sind in ausgedehntem Masse Bräuche anderer Völker zur Vergleichung herangezogen.

Der Religionshistoriker und klassische Philologe Ernst Samter präsentiert im vorliegenden Band eine Untersuchung über den römischen und griechischen Familienkult. Er erläutert Riten und Bräuche und geht ihrem Ursprung und ihrer Bedeutung nach.
Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1901.

Show description

Read More

New PDF release: The Cavalry of the Roman Republic

By Jeremiah B. McCall

during this unique and revealing paintings, Jeremiah B. McCall demanding situations the widely permitted view of the Roman cavalry and explores the elemental connections among conflict and society in republican Rome, c.300-100 BC.
McCall describes the citizen cavalry's apparatus, strategies, and motivation in conflict, and argues for its effectiveness within the box. This luck is evidence that it can't eventually were disbanded for merely army purposes; he indicates that victories within the law-courts, and extravagant screens of wealth, got here to supersede cavalry provider as a fashion of establishing the reputations of the Roman elite.
The transparent constitution and clean process of the booklet, combining insights from either Roman army and social historical past, should be valuable to readers in any respect degrees of study.

Show description

Read More

Der Zweite Attische Seebund - Entstehung, Struktur und by Matthias Wies PDF

By Matthias Wies

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 1, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Niederlage im Peloponnesischen Krieg und die Auflösung des Delisch-Attischen Seebundes conflict für Athen ein schwerer Schlag. Aber Spartas rigoroses Durchsetzen seiner Hegemonialpolitik führte zu einer immer größer werdenden Ablehnung in Griechenland, so dass Athen wieder die Möglichkeit besaß, ein neues Bündnissystem aufzubauen. Dieser neue Seebund battle gegen Sparta gerichtet, sollte aber auch die alte Stellung der Athener, vor allem in der Ägäis, wieder herstellen. Über eine einheitliche Bezeichnung dieses Seebündnisses des vierten Jahrhunderts ist guy sich in der Forschung nicht einig. Im englischsprachigen Raum konnte guy sich zwar auf „The moment Athenian Confederacy“ und „The moment Athenian League“ verständigen, im deutschsprachigen Raum jedoch gibt es noch keinen einheitlichen Terminus. Schäfer spricht von dem „Athenischen Seebund“ oder einfach nur vom „Jüngeren Bund“, Höck und Dreher bezeichnen das Bündnis als „Zweiten Athenischen Seebund“, Busolt und Lenz als „Zweiten Athenischen Bund“, Ehrenberg als „Zweiten attischen Bund“ und in der neusten Forschung überwiegt die Bezeichnung „Zweiter Attische Seebund“. Es gibt additionally viele mögliche Kombinationen von „athenisch“, „attisch“, „Bund“ und „Seebund“, in dieser Arbeit wird das Bündnis durchweg als „Zweiter Attischer Seebund“ bezeichnet und schließt sich somit der neusten Forschung an. Hauptquellen für dieses Bündnis sind Xenophon, bei dem das Bündnis aber wenig erwähnt wird und Diodor. Er schließt zwar Lücken, ist aber bei der Datierung und den Fakten häufig fehlerhaft. Als weitere Quellen kann guy noch Demosthenes, Isokrates und Aischines heranziehen, die aber teilweise nur sehr fragmentarisch erhalten geblieben sind. Zur Klärung vieler Ereignisse und Entwicklungen, aber auch zur examine der Struktur des Bundes dienen häufig Bündnisse und Verträge, die Hermann Bengston in seinen „Staatsverträgen des Altertums“ gesammelt hat. In einem ersten Teil werden die Politik und das Verhalten Spartas und Athens skizziert und die Vorraussetzungen und Ereignisse genannt, die zur Gründung des Zweiten Attischen Seebundes geführt haben. Der zweite Teil beschäftigt sich mit der Struktur des Bundes. Hier werden zuerst das Aristoteles-Dekret und weitere Quellen, die von der Gründung berichten, untersucht. Danach wird auf einzelne Institutionen und Verfahren eingegangen.[...]

Show description

Read More

New PDF release: Herodot als Ethnologe? Methodologische Grundlagen und

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 1,3, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, summary: Kein weiterer identify scheint mit den Perserkriegen auf eine ähnliche artwork und Weise verbunden wie der des Herodot von Harlikarnassos, schuf er doch mit den Historien ein Werk von außerordentlicher Bedeutung.

Gegenstand meiner Arbeit sollen nicht die ereignisgeschichtlichen Zusammenhänge und die kriegerischen Auseinandersetzungen sein, sondern die Wahrnehmung der Perser durch Herodot und deren Darstellung in den Historien – einem Geschichtswerk im Spannungsfeld zwischen Kulturrelativismus und Polarisierung im Sinne der griechischen Sache. Von entscheidender Bedeutung ist dabei auch der Blick auf sein Selbstverständnis, da dieses sein methodisches Vorgehen entscheidend beeinflusste.

Zum besseren Verständnis werde ich mit einem Überblick der griechisch-persischen Interaktionen vor Beginn der Perserkriege in die Thematik einführen, im Anschluss die individual des Herodot und seine methodologischen Grundlagen vorstellen, schließlich die Hellenen-Barbaren Antithese und ihre Ursächlichkeiten verdeutlichen und dabei auch auf eine mögliche panhellenische Identität eingehen. Um eine angemessene Einordnung Herodots vornehmen zu können, erscheint mir diese Vorarbeit unerlässlich. Darauf aufbauend soll die eigentliche Auseinandersetzung mit den Historien folgen. Hier werde ich auf der Grundlage einer möglichst quellennahen Vorgehensweise versuchen das Perserbild des Herodot zu skizieren. Auf methodischer Ebene soll hierbei auch der Bogen zur Ethnologie gespannt und mögliche Überschneidungen aufgedeckt werden.

Show description

Read More

New PDF release: Stasis am Beispiel der Stadt Megara (German Edition)

By Mark Thumann

Studienarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 1, Universität Bielefeld (Fakultät für Geschichte und Philosophie), Veranstaltung: Stasis: Klassenkampf im klassischen Griechenland?, Sprache: Deutsch, summary: Untrennbar verbunden mit der klassischen Zeit der griechischen Antike ist das Phänomen der Bürgerkriege. Die Griechen selbst verwendeten hierfür den Begriff „Stasis“. Gemeint conflict damit das Auseinanderfallen einer politischen Einheit (Polis) und die gewaltsame Austragung der Konflikte innerhalb eines Staates.
Die folgende Arbeit befaßt sich beispielhaft mit der dorischen Stadt Megara und zeichnet die dramatischen Ereignisse der Jahre 430-420 v. u. Z. detailliert nach. Besonders interessant ist das megarische Beispiel mit seinem Konflikt zwischen oligarchischer und demokratischer Partei u.a. auch deshalb, weil die Ereignisse sich zeitgleich und in mannigfacher Verquickung mit dem peloponnesischen Krieg zwischen Athen und Sparta abspielen.
Kernfrage der Arbeit ist eine korrekte Einschätzung der dem Konflikt zugrunde liegenden politischen und sozialen Hintergründe, die auch einen Beitrag zum Verständis der griechischen Bürgerkriege an sich liefern soll.
Inhaltlich gliedert sich die Arbeit in eine Beschreibung der geographischen Verhältnisse, der historischen Zusammenhänge und des Konfliktes selbst.

Show description

Read More